Pauli Hofe

Herzlich Willkommen beim Bürger-Schützen-Verein

Da hätten wir zunächst den einfachen Schützen  . . .
  • weiße Hose, mit schwarzem Gürtel
  • weißes Hemd, mit weißer Fliege
  • schwarze Halbschuhe, mit schwarzen Socken
  • schwarzes Jackett, mit Schützenrosette (unten links)
  • Zylinder, mit Schützenband und Eichenlaub (links)
  • weiße Handschuhe

Damit wäre der Schütze für den Ausmarsch gerüstet.

 

Dann kommt der Offizier  . . .
  • gekleidet wie der normale Schütze
  • auf dem Jackett trägt er seine Schulterstücke
  • Säbel mit Tragevorrichtung für die Scheide
  • an der Fahne wird zusätzlich eine Schärpe getragen
  • Hauptmann und Oberleutnant tragen Frack, Frackhemd und Frackweste)
  • geschäftsführender Vorstand ebenfalls Frack und zusätzlich eine Schärpe mit Goldrand

(Beispiele ... Hauptmann, Oberleutnant und Ehrenoffiziere)

 

Schulterstücke mit Rangabzeichen
  • alle Offiziere tragen Schulterstücke (schwarz, weiß, grün geflochten)
  • Kommandeur und Stellvertreter tragen goldene Schulterstücke (mit zwei, bzw. einem goldenen Stern)
  • 1. und 2. Rendant zwei, bzw. einen goldenen Stern
  • Adjutant ohne Stern, Offiziere ZBV ebenfalls
  • Leutnante tragen nur die Schulterstücke
  • Oberleutnant mit einem silbernen Stern
  • Hauptmann mit zwei silbernen Sternen
  • Spieß, Schulterstücke und zusätzlich eine gelbe Schulterkordel

  (Kommandeur und sein Stellvertreter)

 

Ehrenoffiziere tragen i.d.R. Ihre letzte aktive Uniform. 

 

Orden und Ehrenzeichen  . . .

Das allermeiste trägt der Schütze auf der linken Seite seines Jacketts, ausgenommen die Schützenschnur, die wird rechts getragen.

 

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
(unzulässige Kopfbedeckung)
   
(korrekt gekleideter Offizier im
Rang eines Leutnants)
 

Am linken Revers des Jacketts, Frack darf/soll eine Rose getragen werden. Während der Offizier seinen Säbel immer trägt, führt der Schütze sein Gewehr nur Samstags beim Ausmarsch mit.